Joachim Rittmeyer: Im Angebot

Im Angebot: 

aktuelles Solostück:

"NEUE GEHEIMNISCHE"

Ein ganz normaler Kabarettabend. Nur dass diesmal einer stumm auf der Bühne liegt. Um diese neue Figur herum und ihre Situation entwickelt sich ein Sog, der immer mehr Figuren hineinzieht: den fröhlich subversiven Freigeist Metzler, den Slow motion-Denker Hanspeter Brauchle, den subtilen Slaven Jovan Nabo und die literarische Saftwurzel Linus Leupi. Hohlraum-Veredelung vom Feinsten!

 

 

kabarettistischer Sample-Abend:

Parallel zum Solostück "Neue Geheimnische" habe ich diese Mischform aus szenischer Lesung und Figurenspiel im Angebot. Sie ist unaufwändiger  (keine theatralische Abwicklung) und etwas "intimer" und eignet sich auch für kleinere Räume. Und natürlich liegt dieser Abend auch gagenmässig tiefer. Auf der Bühne sind ein Vorlesetisch sowie ein kleiner Garderobeständer erforderlich, dazu zwei Stühle. Weisses, warmes Licht.

Szenen, Geschichten und Texte, die meist ausserhalb der letzten Solostücke Rittmeyers entstanden sind, ergänzen sich hier zu einer exquisiten Collage über Alltagskomik und –poesie. Eine Art 3D-Lesung und Best of von persönlichen Edeljokern. Kein Anlass ist zu gering, um die Hotspots existenzieller Komik zu orten und Hohlräume des Alltäglichen auf überraschende Art aufzudecken.

 

 

 

 

Duo-Stück:

"DER LETZTE PIEPSER"

Von und mit Patrick Frey und Joachim Rittmeyer

Tragikomische Höhenwanderung

Vor den Augen des Publikums zu sterben und zwar richtig – ist das nicht die geheime Sehnsucht jedes Entertainers? Und will nicht jedes Publikum unbedingt dabei sein, wenn so etwas passiert?  Diese Fragen stellen sich ein beruflich angeschlagener Komiker und sein erfolgsgieriger Manager und entwickeln daraus eine riskante Geschäftsidee, bei der die gesundheitliche Krise des Altstars, die Skrupellosigkeit des Managers vor allem aber die Sensationsgier des Publikums die entscheidende Rolle spielen.

Joachim Rittmeyer und Patrick Frey – mit «Die Nachtabsenkung» noch in bester Erinnerung! – haben mit «Der letzte Piepser» eine Backstage-Komödie geschrieben, bei der es sozusagen ums Lachen auf Leben und Tod geht.   «Der letzte Piepser» ist ein tragikomischer Hochseilakt, bei dem das Talent der beiden Bühnenkünstler zu absurdem Humor und tiefsinnigem Wortwitz zu neuen Höhenflügen ansetzt.

(Uraufführung 8.-10. Oktober 2020, Casino Theater  Winterthur)

Regie: Paul Steinmann

Blick zurück Kontakt Hintergrund Aktuell Zukünftiges Hintergrund