Person

Geb. 16. Mai 1951 in St.Gallen (Schweiz),
Kindheit und Schulen in St.Gallen, Primarlehrerausbildung, kurze Tätigkeit als Lehrer, zwei Jahre Journalismus 1973 erstes kabarettistosches Soloprogramm, 1974 Wohnsitz in Basel
1986 Ehe mit Jeannette Schlatter, aus der zuvor Balz (1984) und Lena (1985) hervorgegangen waren. Längere Aufenthalte in Irland (1983) und Berlin (1995).

Foto: Friedel Ammann
Foto: Friedel Ammann
Foto: Friedel Ammann
Foto: Friedel Ammann
Vierersatz von oben, ca 2004
Vierersatz von oben, ca 2004, Foto: Friedel Ammann

Werk

Solo-Bühnenproduktionen
1974 erstes kabarettistisches Soloprogramm (Lachen und Pfützen), letzte Solostücke:Orientierungsabend (2005) verlustig (2008). Neustes Solo-Stück (Uraufführung März 2011): Lockstoff.
Insgesamt achtzehn Soloproduktionen. Abendfrieden spezial (1989) : Enstehung  der Figuren Brauchle und Metzler. Lauter Knistern (2001): Abkehr vom Nummernkabarett. Retrospeck: Best-of-Stück

Duo-Bühnenproduktionen
Hallo König! (1987), zusammen mit Werner Widmer
Nicht loslassen! oder Die Nachtabsenkung (2000), zusammen mit Patrick Frey

Theaterprojekte (Regie, Autorenschaft, Konzept)
Grosses Satyricon  (1994) (Dreiländerproduktion) - mit Christian Zehnder
Wirr bin ich? (1994) (Interaktionsspiel, Auftragsprojekt des jungen theater basel)
Gegenschirm (1999/2000) (szenische Installationen im öffentl. Raum, im Auftrag MigrosKulturprozent/Christoph Haering

Preise
Salzburger Stier (1983), Cornichon (1998) Schweiz. KleinKunstPreis (2007)

Radio/TV
div. Auftragsproduktionen und Aufzeichnungen von Bühnenprogrammen (ARD, WDR, SF)
1989-1995: "Übrigens..." (monatliche Satire-Sendung am SF)

Ton- und Bildträger
Vier LPs, zwei CDs (Brauchle und Metzler - live!, Jo, so chas goh , 1 DVD Retrospeck (DVD)

weitere Produkte
- Spiele
Zwei Brett-Würfelspiele (Wahlspiel, Schicksack), ein Broschürenspiel (Veto),alle zusammen mit Urs Hostettler
- Buch
Das Ordnerloch am Himmelszelt“ (Verlag Lokwort, Bern, 1997)
 

Blick zurück Blick zurück Kontakt Hintergrund Aktuell Zukünftiges Hintergrund